Aktuelles im Turmhaus

Foto-Ausstellung Baka-Förderfond mit Fotos von René Stäheli

Ausstellung Baka JClement.jpg

Begleiten Sie die Dorfbewohner von Mbalam auf dem Weg in die Zukunft.

Ende Januar 2018 verbrachten wir mit einer Gruppe von Baka Frauen, Männern und Kindern zehn Tage im Regenwald von Kamerun - dem ursprünglichen Lebensraum der Pygmäen. WIr waren tief beeindruckt wie sie, in der für uns lebensfeindlichen Umgebung, ihren Alltag gestalten. Und die "Fallhöhe" ist enorm. Nie zuvor lebten wir mit Menschen zusammen, die so viel Wissen und Fähigkeiten besitzen und gleichzeitig kaum eine Chance gekommen, sich ausserhalb des Regenwaldes zu behaupten.

Wissen ist eines der wertvollsten Güter, das wir kennen. DIe Baka Pygmäen besitzen einen ernormen Wissensschatz über eines der grössten und komplexesten Ökusysteme, dem Regenwald. wir sind auch unserer kommenden Generation gegenüber verpflichtet mit ihnen über einen Austausch darüber auf Augenhöhe zu verhandlen.

Auf Augenhöhe heisst, dass sie auch ausserhalb des Regenwaldes ihr eigenes Leben selbstbestimmt, wirtschaftlich unabhänig und mit Würde gestalten können. Das wollen wir ihnen als Gegenleistung ermöglichen.

Mit der Fotoausstellung "Von der Wildbeuterkultur in die Moderne" initiieren wir den Baka-Förderfonds. Machen Sie mit. Investieren SIe in die Zukunft dieser Menschen.

- Weil wir es uns leisten können.
- Weil jeder Mensch das Recht hat die Würde zu leben.
- Weil auch die kommende Generation die Ressource Regenwald nutzen will.

Jakob Clement                                                             René Stäheli

Spendenkonto FAIRMED

Bankkonto UBS Bern:

IBAN CH54 0023 5235 3197 0501 M       Tel. +41 31 311 77 97      www.bakas.ch